Montag, 27. Januar 2014

Lieber Herr Thadeusz.

Lieber Herr Thadeusz,

eigentlich mag ich Sie ja. Und da es offenbar opportun ist, dass aktuell jeder seinen Gedankensenf zu der aktuellen lanz'schen Tragödie zum Besten gibt - denn das war ja wohl der Grund, warum Sie sich zu Ihrem Geschreibsel haben hinreissen lassen - will ich es Ihnen gleichtun und auch mal munter Gedankenbrocken ins Internet kotzen.

Sie müssen wissen, ich bin kein Lanz-Fan, wahrlich, aber wer ist das schon? Ich bin auch kein Nazan-Eckes-Fan und ich halte natürlich die Existenz von Dieter Nuhr im deutschen Fernsehen für schlichtweg überflüssig, aber ich gehöre durchaus zu jenen, die jemandem (in den Medien) menschlich oder fachlich für grenzwertig halten kann und dem es dennoch reicht, so zu tun, als existiere die Person einfach nicht.

Ich kenne, wie Sie vermutlich, Frau Maren Müller nicht persönlich und kann daher nicht beurteilen, warum Sie sich schlussendlich von Lanz und ZDF fernsehtechnisch so gefickt fühlte, dass Sie diese Online-Petition starten musste. 
Ich persönlich glaube auch, dass es sehr, sehr, sehr viele weitaus wichtigere Dinge in der Welt gibt, als einen putzig überforderten Saubermannmoderator mit Perlweißlächeln, der in Sachen Moderation und Politik in etwa so kompetent wie eine narkotisierte Amöbe ist, aber zumindest scheint Frau Müller nicht allein mit ihrem Ärger zu sein. Über 200.000 andere Menschen sind gleicher Ansicht. Dass das dem ZDF furzegal ist, lassen wir mal einfach so stehen.

Ich würde jedoch von Ihnen nun gerne wissen, was das für ein Rolle spielt, dass Frau Müller ehemaliges SPD- und Linke-Mitglied ist - wäre Ihre Petition weniger doof, wenn Sie ehemaliges  oder gar aktives CSU-Mitglied wäre? 
Und welche Rolle spielt es, dass Sahra Wagenknecht nach der Rede Shimon Peres nicht aufgestanden ist? 
Und welche Rolle spielt es, dass es andere Journalisten (wobei ich Herrn Lanz nicht unbedingt als ebensolchen bezeichnen würde) in der weiten Welt gibt, die noch ganz andere, da "unhöflichere" Sachen machen? Herr Lanz ist (sowohl in positiver, wie auch negativer Hinsicht) nicht Mike Wallace und ich behaupte einfach mal so, dass zwischen Frau Wagenknecht und Ayatollah Khomeini auch Welten liegen.

Konzentrieren Sie sich doch mal auf das eigentliche Thema: Lanz ist doof und das ZDF erst recht. Dass Sie nämlich des Pudels Kern nicht ganz kapiert haben, zeigt sich spätestens hier:
"Wer in ein Flugzeug steigt, darf selbst dann die Landung nicht mitgestalten, wenn er eine bessere Klasse gebucht hat. Warum glaubt Frau Müller, sie hätte mit 17,98 Euro Rundfunkbeitrag das Recht erworben die Art der Interviewführung auf allen Kanälen zu bestimmen?"
Denn, und ich finde es ein wenig traurig, dass ich das Ihnen erst sagen muss: Ich habe die Wahl wohin ich fliege, mit welcher Airline ich fliege, in welchem Reisebüro ich mein Ticket kaufe, ob ich das Menü vegetarisch oder kosher möchte, ob ich Extra-Gepäck mitnehmen möchte. Warum? Weil ich für den ganzen Wumms bezahle. 

Was darf ich beim ZDF und bei der Sendung von Herrn Lanz? Nix. Zahlen. Darf ich nicht - muss ich. Aber ansonsten nix. Und das ist das, was Frau Müller in Bezug auf Herrn Lanz stört. Was sie und 200.000 Menschen so sehr stört, dass ein Teller Gulaschsuppe es nicht wettmachen konnte.

Wenn ich die Piloten von Ryanair scheisse finde, wissen Sie, was ich dann mache? Genau - ich fliege nicht mehr mit Ryanair.
Wenn ich Herrn Lanz und das ZDF scheisse finde, dann habe ich zwar die drollige Freiheit, einfach wegzuklicken, muss aber trotzdem den Flug bezahlen. 

Es geht hier also nicht nur um "ein vages Anti-Gefühl", mein lieber Herr Thadeusz. Es geht um's Prinzip. Aber vielleicht verstehen Sie das als Pilot des Öffentlich-Rechtlichen Fernsehens aus Ihrem kuschligen Cockpit heraus auch einfach nicht.

Ist diese ganze Online-Petition letzten Endes albern? Überzogen? Unangebracht? Vielleicht. Aber ist es nicht schön, dass Frau Müller jetzt wieder schlafen kann?

In diesem Sinne.


Anmerkung: Frau Haessy guckt Sendungen mit Herrn Lanz nur, wenn sie die Lust verspürt, mal wieder ausgiebig mit den Augen zu rollen. Das ZDF an sich findet sie eigentlich ganz okay und die Online-Petition von Frau Müller hat sie nicht unterschrieben, findet es aber nicht schlimm, dass sie existiert. Ansonsten mag Frau Haessy Spaziergänge am Rhein und Toffifee.