Montag, 9. Dezember 2013

Wünsche


"Eine Hütte. Irgendwo weit draußen. In den Bergen, in den schneebdeckten Bergen, wo sich nie jemand hinverirrt. Strom, das durch einen Generator erzeugt wird. Spärliches Kerzenlicht am Abend, das leise flackernd durch die Fenster nach draußen in die stockfinstere Nacht scheint. Eine Kanne Tee. Grüner Tee mit Minze. Im Hintergrund ein pochender Ofen, der den knisternden Herzschlag des Hauses wiedergibt. Wohlige Wärme. Die Fenster beschlagen. Zum Knistern des Ofens gesellt sich leise, aus irgendeiner Ecke des Hauses kommend, französische Chansons, und dazu im Takt die Anschläge auf der Tastatur. Ansonsten Stille. Vollständige Ruhe. Nur die Berge, die Hütte, der Ofen, die Musik, der Tee und ich, schreibend. Nichts mehr."

"Ja. Als ich fragte, was du dir zu Weihnachten wünschst, dachte ich eher an ein Buch oder eine CD.. aber hey! Ich werde sehen, was ich.. ehm.. tun kann."