Montag, 6. Mai 2013

Heute nichts anständiges

Sie dachten doch nicht ernsthaft, dass ich mir, heute, am ersten Tag der re:publica, die Mühe mache, irgendwas gehaltvolles oder sonderlich witziges aus den Finger zu saugen? Als hätte ich sonst nichts zu tun und als würden 97,814% der mir bekannten Internetmenschen nicht den heutigen Tag damit verbringen halb- bzw. zur Gänze betrunken in der Sonne irgendeines Vorplatzes abzuhängen, weil nur 17,271% dieser besagten 97,814% überhaupt ein Ticket für die re:publica haben und eigentlich nur in Berlin sind, um einen für sie gesellschaftlich akzeptierten Grund zu haben, um sich, im Kreis sitzend und twitternd, die Birne wegzuknallen. Und nein, Mutter, für dich alleine mache ich mir nicht Mühe was anständiges zu bloggen.

Daher gibt's heute auch nur ein Foto mit einem Hund mit bunten Streuseln auf der Nase.

[Some of the images are found on tumblr (or somewhere else on the internet). If I violated any copyrights you might have, please do not hesitate to contact me and I will remove the picture.]