Dienstag, 3. April 2012

Moment mal..

"Huch!" werden Sie beim gestrigen Post vielleicht gedacht haben.

"Moment mal.." werden Sie gedacht haben.

Also, falls Sie denken, aber zu Ihren Gunsten gehe ich jetzt einfach mal davon aus, dass Sie dieser Tätigkeit nachgehen.

Für diejenigen von Ihnen, die aber mal wieder nix mitkriegen, also jetzt gerade weder denken noch Huch!en: Dies ist der letzte Dienstagspost.

"Och, nö." denken Sie jetzt vielleicht "Nun ham'wa uns gerade erst daran gewöhnt. Dienstag und Donnerstag, das kann man sich immer so fein merken." Und ich verstehe Ihre Bedenken. Sie sind schließlich nicht mehr zwölf und ab einem gewissem Alter kommt man mit so gravierenden, ins Leben derart tief einschneidenden Umstellungen, wie der, wann ich blogge, nur schlecht zurecht. Wie gesagt, ich verstehe das und Sie haben mein aufrichtig geheucheltes Mitgefühl.

Aber.

Alles halb so schlimm. Sie werden überleben. Da bin ich sicher. Also so ziemlich. Denn im Grunde können Sie nun aufatmen, denn anstatt sich Dienstag UND Donnerstag merken zu müssen, müssen Sie sich von nun an nur noch Montag merken. Ich meine, dadurch dürften ja Unmengen an Kapazitäten in Ihrem Gehirn frei werden, das Sie zum Abspeichern anderer, ähnlich wichtiger Informationen verwenden können. Zum Beispiel, wann Ihre Lieblingsserie läuft. Wo der Autoschlüssel liegt. Warum Ihre Frau sauer auf Sie ist und gerade mit einer Machete vor Ihnen im Schlafzimmer steht.

Sie sehen, wenn ich nur noch einmal in der Woche blogge und das von nun an jeden Montag, ist das am Ende nur zu Ihrem Besten. Und Sie wissen ja, Ihr Wohl ist mir immer.. hier.. dings.. super wichtig und so.

Natürlich könnte ich jetzt an dieser Stelle schließen und Sie in dem Glauben lassen, dass die Änderungen auch nur wegen Ihnen durchgeführt werden, aber so wichtig sind Sie mir jetzt auch wieder nicht. Selbstverständlich geht es um mich. Denn Sie werden es vermutlich nicht glauben, aber zweimal die Woche zu bloggen frisst auch ein wenig Zeit. Zeit, die ich aktuell noch weniger als ohnehin schon habe. Stattdessen tausende zeitfressende Projekte, genauer gesagt sieben, die ich aktuell nur schwer unter einen Hut bringen kann. Ja, auch mir sind Grenzen gesetzt, eine Tatsache, die ich nur widerwillig akzeptiere bzw. laut ausspreche, da sie am Ende implizieren könnte, ich sei menschlich.

Tumblr lbe0x6rJI41qzamx2o1 500

Und sie kennen ja das Sprichwort: "Alles neu macht der Mai, aber verdammt, wir haben ja erst April und ich kann nicht bis Mai warten, also machen wir den ganzen Montagsmist eben ab April!! ALLES NEU MACHT DER APRIL!!" Und dementsprechend purzelte der erste Montagspost auch gestern schon in den Aether.

In diesem Sinne, hoffe ich, wie stets, auf Ihr Verständnis und Ihre weiterhin gespielte Zuneigung.

Wir sehen uns nächsten Montag.

[Some of the images are found on tumbl (or somewhere else on the internet). If I violated any copyrights you might have, please do not hesitate to contact me and I will remove the picture.]