Freitag, 21. Oktober 2011

Myślę o tobie

Heute nur was kurzes.

Dieses Gedicht lief mir vor längerer Zeit bei tumblr über den Weg und ich musste dabei an meine Freundin denken, deren Vater vor einem Jahr verstorben ist.

Ich finde es manchmal schwer, wenn sich Menschen in bestimmten Situationen befinden, die man selbst in dieser Art vielleicht noch nicht erlebt hat, und dann für diese Menschen die richtigen Worte zu finden.

Weil es die richtigen Worte dann meistens nicht gibt.

Alles klingt schnell nach hohlen Phrasen, geklauten Postkartensprüchen und anderen ungelenken Sätzen, die nur mühsam kaschieren, dass man lieber über etwas anderes reden würde. Dass man eigentlich nur möchte, dass der andere wieder lacht.

Aber wenn einem die eigenen Worte fehlen, helfen manchmal die Worte von anderen..

Anne, das ist für dich. Myślę o tobie.

Tumblr lisfyvk5vX1qd7cjho1 500

(Das Gedicht ist von Mary Elizabeth Frye aus dem Jahr 1932)