Montag, 30. Mai 2011

Dark Girls

Gestern fand ich auf Tumblr dieses Video. Es ist ein Auszug aus der Dokumentation "Dark Girls" von D. Channsin Berry und Bill Duke, die letztes Jahr im Oktober auf dem International Black Film Festival in Nashville vorgestellt wurde.

Rassismus ist nichts neues. Dass Schwarze von Weißen immer noch diskriminiert werden, niedergemacht werden, ist nichts neues. Dass es jedoch Schwarze gibt, die nach all den Jahren, den Jahrzehnten und Jahrhunderten, inzwischen selbst glauben, was ihnen gesagt wird.. dass sie Scham über ihre Hautfarbe und ihre natürlichen Haare empfinden.. dass sie sich inzwischen selbst diskriminieren und solche Selbstzweifel und fast schon Abscheu vor sich selbst haben, das war zumindest mir neu.

Dabei ist es eigentlich nicht überraschend. Denn, wenn man jemandem nur lange und oft genug gesagt, dass er hässlich ist, dann glaubt er es irgendwann selbst.

Ich will noch nicht mal so tun, als könnte ich nachempfinden, wie diese Frauen fühlen, oder als hätte ich eine Antwort darauf, wie man die Selbstwahrnehmung (mancher) schwarzer Frauen zukünftig ändern kann.. ich kann nur das Video mit euch teilen. Denn ich bin sicher, ich bin nicht die Einzige, für die dieses Thema etwas neues war:

Dark Girls: Preview from Bradinn French on Vimeo.