Dienstag, 12. Oktober 2010

Ich habe keinen Penis

“Ja, Guten Tag, ich hätte gerne eine Pfeife.”
“Aha. Sie sind schon länger Pfeifenraucher?”
”Oh Gott, nein.”
”Entschuldigung?”
”Ich bin schwerer Asthmatiker.”
”Dann ist die Pfeife ein Geschenk?”
”Nein, nein, ist für mich.”
”Und wenn ich fragen darf, was wollen sie dann damit machen?”
”Ich brauche sie zum Schreiben.”
”Zum Schreiben.”
”Ja.”
”Würden Sie das vielleicht ein wenig ausführen.”
”Ich habe keinen Penis.”
”Wie bitte?”
”Ich sagte, ich habe keinen Penis. Das ist ein wenig ärgerlich, da ich gerne ein Mann wäre, also eigentlich nicht wirklich, aber ich wäre gerne Schriftsteller und seien wir ehrlich von den Frauen ist da nicht viel zu erwarten, haben Sie Harry Potter gelesen, wie dem auch sei, um Schriftsteller zu sein, bräuchte ich einen Penis, den ich nicht habe, aber ich würde gerne alles andere haben, was Schriftsteller so haben, also außer dem Penis. Zum Beispiel eine Pfeife.”
”Weil alle Schriftsteller Pfeife rauchen.”
”Davon gehe ich aus. Sie rauchen Pfeife, sitzen unter Dachschrägen an ihren Schreibmaschinen und trinken Alkohol aus Cognakgläsern. Die Dachschräge habe ich, Schreibmaschine ebenfalls und seit kurzem besitze ich ein Cognakglas.Und nun hätte ich gerne die Pfeife.”
”Ich verstehe.”
”Nein, das tun sie nicht. Denn sie haben ja einen Penis und damit können Sie gar nicht nachempfinden, wie das so ist, so ganz ohne. Ich glaube, ich hätte gerne diese dort. Wieviel kostet die?”
”29 Euro.”
”Ach, das geht ja. Dann nehme ich die.”
”Soll ich sie einpacken?”
”Nein, ich will sie mir sofort in den Mund stecken. Hier das Geld.”
”Danke. Hier Ihr Penis, ich meine Ihre Pfeife.”
”Vielen *paffgeräusch* Dank. Schönen *paffgeräusch* Tag noch.”

101012-121618

Blogkategorie: Verdammtescheissejaichhabendlicheinepfeife!!