Dienstag, 8. Juni 2010

REVOLUTIONARY



Ich liebe mein iPhone. Wirklich. Es hat einen hübschen Namen und eine hübsche Hülle und es ist das letzte was ich morgens sehe, wenn ich aufwache, und das letzte, bevor ich schlafen gehe.
Ich hätte auch wirklich, wirklich gerne ein iPad und muss mich arg zwingen, mir keines zu kaufen (weil ich ja für Berlin spare und anderen Scheiss).
Als ich dann hörte, dass es ein neues iPhone geben soll, dachte ich nur "Fuck! Was? Ich hab' meines doch erst seit einem Jahr, wieso gibt es denn schon wieder ein neues?"

Da habe ich mir selbstverständlich mal das Werbefilmchen von apple reingezogen und in den ersten 20 Sekunden kam mir so der Gedanke, dass der Clip von seinem überschäumenden, fast schon ekligen Enthusiasmus her, sehr dem Werbeclip vom iPad ähnelt

(IT'S REVOLUTIONARY!!)


und mit jeder Minute, die verstrich und in der ich in die Gesichter dieser unheimlich euphorischen und höchstwahrscheinlich gedopten Apple-Menschen sah, schrumpelte die von mir doch so erwartete Begeisterung. Sie schrumpelte und schrumpelte und schrumpelte und dann war der Clip zu Ende und es machte Puff und ich dachte "Ja.. ehm.. okay.. nett.. hust.. ehm.. ich seh' jetzt nicht wirklich einen Grund, warum ich nicht bis zur nächsten Generation warten soll. Vielleicht wird die ja dann wieder REVOLUTIONARY!"


Nachtrag

Ich will doch kein iPad:

tumblr_l3mv2j8Uim1qa2j0ao1_500