Freitag, 29. Mai 2009

agnostizismus vs. atheismus

Welch illustre Lektüre wählte ich mir für diesen Sommer..



Das gute Ding befindet sich schon eine Weile in meinem bescheidenden Besitz, bisher fehlte mir, als fleißige Studentin, jedoch die Zeit es zu lesen. Schändlich, ich weiß.
Ich wehre mich ja mit Händen und Füßen seit einiger Zeit dagegen von den Agnostikern zu den Atheisten zu wechseln. Ich kann meinen Widerwillen kaum begründen. Vielleicht denke ich, dass Atheismus nichts anderes als ein Nicht-Glaube ist, das denselben unbewiesenen, absoluten Wahrheitsanspruch hat, wie eine Religion. Atheismus als Nicht-Religion?!
Und dennoch spüre ich den innerlichen Wandel. Ungewollt und ungeplant. Sehe ich einen Beitrag über den Islam, das Christentum oder setze ich mich aus Neugier oberflächlich mit den Mormonen auseinander, schießt mir immer nur ein Wort durch den Kopf:

Mumpitz.




Ich bin (noch) der Ansicht, dass ich als Agnostiker den Gläubigen dieser Welt Toleranz entgegenbringen sollte. Etwas, was mir, so meine ich, als Atheist nicht möglich sein wird.
Und dennoch, mit jeder Seite, die ich lese, merke ich, wie ich innerlich zustimmend mit dem Kopf nicke. Manchmal lache ich halblaut auf und kann nicht umhin, meiner Umgebung (erwünscht oder nicht) Auszüge vorzulesen. Absatz für Absatz, Zeile für Zeile packt Dawkins meine agnostischen Glieder und zieht sie rüber zu sich in seine gottlose Welt - okay, das war jetzt einen Hauch zu dramatisch..
Und dabei geht dieser Dawkins auf eine sehr skrupellose Art und Weise vor: er benutzt seine ratio und fordert meine unverschämter Weise auf nachzuziehen.



Da wünscht man sich hin und wieder doch ein wenig dümmer zu sein und seine Argumente nicht ganz so einleuchtend zu finden. Ich bin auf S. 78 und habe den vagen Verdacht, dass ich, am Ende des Buches angekommen, mit Fahnen und Plakaten behangen durch die Bonner Innenstadt streifen werde, um gegen den Irrsinn des Glaubens zu demonstrieren.


P.S.: Es war übrigens nicht einfach, in diesem Post kein einziges Mal "ich glaube" zu schreiben..