Freitag, 6. März 2009

gau jal

Indien ist ein lustiges Land. Ein Land, in dem Wiederkäuer ungestraft stundenlang den Verkehr verstopfen dürfen und man sich in dem wahrscheinlich dreckigsten Fluss der Welt [die Belastung durch Kolibakterien ist 2000-mal höher als in Indien erlaubt und das Wasser enthält hohe Konzentrationen von Cyaniden, Arsenen, Blei, Zink, Chrom und Quecksilber. Hinzu kommen Exkremente und Leichenreste sowie Cholera- und Typhusbazillen. Selbst malariaerregende Moskitos brüten dort nicht mehr] so oft es geht wäscht.. ja, das Land ist lustig.



Bei uns kennen wir Inder meist an Computern oder hinter einem großen Strauß Rosen.. aber jetzt gibt es einen weiteren Grund, sich mit den Indern und ihrer lustigen Kultur auseinanderzusetzen. Lasst es mich erklären:

Wie wahrscheinlich jeder Pimpf weiß sind Kühe in Indien heilig. Es gibt sogar eine "Bewegung für den Kuhschutz" - 1925 gegründet und hat eigentlich den schmissigen Namen Rashtriya Swayamsevak Sangh, kurz RSS, klingt dann aber wie eine Antiterroreinheit.
Die Leute von Rashtriya Swayamsevak Sangh lieben und verehren Kühe nun noch ein wenig mehr als normale Inder. Sie verehren sozusagen alles von der Kuh. Alles. A-L-L-E-S. Comprende?



Uuuuuuuund deswegen soll es Ende dieses wunderschönen Jahres eine neue, erfrischende, kohlensäurehaltige, gesunde, mit ayurvedischen Kräutern und anderen Dingen versehende Pipi-Limo geben. Mit dem werbeträchtigen Namen GAU JAL!!

Schon seit Jahren preist Rashtriya Swayamsevak Sangh das heilige Pipi als Heilmittel gegen alle Wehwehchen (bis zu Krebs und - tata! - Aids). Ziel sei es die ungesunden Pepsi und Coke aus Indien zu vertreiben, deswegen soll es auch günstig sein, damit es sich alle leisten können.
Der Sprecher von Rashtriya Swayamsevak Sangh, Om Prakash, verspricht, dass Gau Jal so gar nicht nach Pipi schmeckt. Rezeptur und Herstellungsprozess (wie wird die Kuh "gemolken"?!) sind natürlich top secret, könnte
ja sonst schnell Nachahmer auf den Plan rufen!
Ist ja auch ein toller Plan, um den sich vor allem die westlichen Märkte reißen würden. Über einen Export der Pipi-Limo wird auch schon nachgedacht, vielleicht können wir bald bei McDonald's zu einem
feschen Cheeseburger dann auch eine Gau Jal bestellen. Das Gau Jal-Maxi Menu!! Die Möglichkeiten wären schier endlos...


Na, dann.. Prost!!